Bar in Flammen: 52 Wehrleute im Einsatz

Dach- und Obergeschoß brannte aus -
Erste Schätzungen 200 000 DM Schaden

52 Wehrleute waren gestern vormittag in Niederheid im Einsatz: "Im Treffpunkt" brannte es.

Geilenkirchen-Niederheid: Feuer in der Niederheider Bar "Im Treffpunkt": Gegen 9.10 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des gegenüberliegenden städtischen Bauhofes Rauchwolken, die aus dem Dachstuhl traten. Die Geilenkirchener Feuerwehr rückte mit rund 20 Wehrleuten aus. Unterstützt wurde sie von den Löschgruppen Hatterath, Niederheid, Tripsrath und Gillrath. Beim Eintreffen der Wehren standen das Dachgeschoß und das Obergeschoß in Flammen. Vier Frauen hatten das Feuer nicht bemerkt und mußten aus dem Haus evakuiert werden. 52 Wehrmänner waren mit elf Fahrzeugen im Einsatz. Die Leitung hatte Stadtbrandmeister Michael Meyer. Die alte B 221 wurde von der Polizei gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Etwa die Hälfte des Obergeschosses und das Dachgeschoß brannten komplett aus. Gegen 10.30 Uhr war das Feuer gelöscht. Der Sachschaden wird auf rund 200 000 Mark geschätzt, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ging der Brand von einem Zimmer im Obergeschoß aus. Dort befanden sich Wohnungen. Es gibt keine Erkenntnisse über eine vorsätzliche Brandstiftung. aus: Geilenkirchener Zeitung vom 11.09.97

Das Dachgeschoß und das Obergeschoß der Bar brannten komplett aus. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200000 Mark. Fotos: Udo Stüßer