Sturm: Über 70 Einsätze der Feuerwehr

Kreis Heinsberg: Der heftige Sturm in der Nacht von Samstag auf Sonntag beschäftige über viele Stunden die Feuerwehren im gesamten Kreisgebiet. Die Leitstelle der Feuerwehr in Erkelenz hatte bis Sonntag kurz nach Mittag über 70 Einsätze entgegengenommen, wobei vor allem umgestürzte Bäume beseitigt werden mussten. Der Schwerpunkt lag im nördlichen Kreisgebiet im Raum Wegberg/Erkelenz. In Wassenberg blieben Autos von umgekippten Bäumen nicht verschont, auch Stromleitungen waren betroffen. Baustellenabsperrungen im Raum Geilenkirchen und Übach-Palenberg wurden weggefegt und Dächer abgedeckt. Unterstützung fanden die Feuerwehrleute in den Mitarbeitern der Bauhöfe, die wegen der umgestürzten Bäume Straßen komplett sperrten. Selbst am gestrigen Sonntag waren die Feuerwehren mit Kettensägen überall im Kreis noch pausenlos im Einsatz.

aus: Geilenkirchener Zeitung vom 02.02.04 - Text: Georg Schmitz
Fotos: Feuerwehr Tripsrath