Beim Abbiegen mit Lkw kollidiert

Geilenkirchen-Tripsrath. Eine Schwer- und zwei Leichtverletzte hat am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Geilenkirchener Ortsumgehung gefordert.

Eine 29-jährige Frau aus Geilenkirchen befuhr gegen 12.30 Uhr mit ihrem Pkw die Landesstraße aus Richtung Rischden kommend zur B 221 (Umgehung). Zur gleichen Zeit fuhr ein 67-jähriger Mann aus Heinsberg mit einem Abschlepp-Lkw auf der B 221 aus Richtung Hatterath kommend nach Heinsberg.

Eine weitere Verkehrsteilnehmerin fuhr mit einem Kleinbus auf der B 221 und wollte von Heinsberg kommend nach links in die Landstraße abbiegen. Als die 29-jährige Frau ihrerseits nach links auf die Bundesstraße auffuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem querenden Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Geländewagen der Frau herumgeschleudert und der Lkw prallte mit dem auf der Linksabbiegerspur wartenden Kleinbus der 21-jährigen Frau aus Gangelt zusammen.

Die 29-Jährige erlitt schwere Verletzungen und ihr Fahrzeug geriet in Brand. Glücklicherweise konnte sie noch von Passanten und Rettungsdienstkräften aus dem Wagen gezogen werden, bevor dieser völlig ausbrannte. Der Lkw-Fahrer und die 21-Jährige wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle wurde die 29-Jährige mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Geilenkirchener Krankenhaus gebracht. Feuerwehrkräfte der zuerst am Unfallort eintreffenden Löscheinheit Tripsrath konnten das brennende Auto schnell löschen.

aus Geilenkirchener Zeitung Online-Fassung vom 15.08.2007, 16:34 Uhr
Foto: Georg Schmitz

Hier noch zwei Bilder mit freundlicher Genehmigung von Dennis Krausewitz: